Tags

, , , ,

Gestern brachte die MOZ im Rahmen ihrer Serie “Eberswalde gestern und heute” Bilder bzw. einen Artikel vom fast schon vergessenen Waggonfahrstuhl unweit des Bahnhofs Eberswalde. Auch wenn der Artikel nichts wirklich neues bringt, ist es doch schön, daß wieder einmal an den schlechten Zustand des Fahrstuhls (richtiger muß es wohl Aufzug heißen) erinnert wird.

Der Waggonfahrstuhl ist in der Liste der Baudenkmale in Eberswalde auf der wikipedia (basierend auf der Landesdenkmalliste mit dem Stand vom 31. Dezember 2011) unter Nummer 111 aufgelistet. Geholfen hat es bisher aber nicht.

Allerdings gibt es jetzt ein Projekt, in dem Zeitzeugen des Waggonfahrstuhls gesucht werden. Hierzu gibt es auch eine langsam wachsende Webseite des Initiators Christoph Laska, die auf seiner alten Webseite basiert.

Die in der wikipedia erwähnte Fabrikantenvilla verfällt auch langsam immer weiter, ein aktuelles Bild davon ist im Web z.B. hier zu finden: Hufeisenfabrik-Fabrikantenvilla.