Tags

, , , , ,

Die MOZ schreibt über die Fertigstellung der Verbreiterung des Radweges der parallel zur B167 zwischen Finowfurt und Eberswalde verläuft. Durch die Zeitung wird die Verbreiterung als großer Erfolg gefeiert, da der Weg nun 2,50 Meter breit ist (1 Meter breiter als vorher). Verschwiegen wird allerdings, daß der Radweg an der Brücke über das Menningfließ nicht verbreitert wurde und dort so ein Unfallschwerpunkt entstanden ist. Einige Radfahrer werden nach der Abfahrt und vor dem anschließenden Anstieg nicht gewillt sein, für einen entgegenkommenden Radfahrer oder Fußgänger zu bremsen.

Für schneereiche Winter wäre es auch noch sehr wünschenswert, daß sich Eberswalde und Finowfurt und die sonst zuständigen Eigentümer auf ein gemeinsames Räumkonzept einigen. Bisher ist es oft so, daß nur ein Teil des Weges rechtzeitig für morgendliche Fahrten geräumt war, auf dem anderen gab es dann Tiefschnee …

Radweg nach Finowfurt frei

Interessant sind auch die Kommentare, die vor allem die teilweise Unkenntnis der Lage eines Ortsfremden (Benno Koch) zeigen.